skip to Main Content
Mariahilferstrasse 105, 1060 Wien - Parken +43 (0) 676 924 6333 Landstrasse 70, 4020 Linz +43 (0) 732 772 848

Chirurgische Intervention
Bei Patienten mit extremen Bisslagen (sei es offener Biss, Unterkiefer Rück- oder Vorlage) mit erheblichen ästhetischen als auch funktionellen Einbußen kommen sogenannte Umstellungs- Osteotomien zum Einsatz. Hierbei werden Ober- als auch Unterkieferzahnreihen in eine perfekte Bogenform gebracht und die Kieferbasen chirurgisch in die korrekte Position zueinander, als auch in Relation zum Gesicht gesetzt. Hierbei ist auch eine deutliche Profilveränderungen bei Behandlungsende zu beobachten, die von manchen Patienten ausdrücklich erwünscht wird. Hierzu ist eine Operation in Vollnarkose und ein Spitalsaufenthalt notwendig.

Die Vorbehandlung, also Ausformung der Zahnbögen geschieht je nach Anforderung oder Wunsch des Patienten mit fixen Zahnspangen oder durchsichtigen Alignern. Danach erfolgt die Einstellung der Kiefer zueinander mittels chirurgischen Eingriff. Um die Zahnreihen dann besser zueinander zu verschlüsseln folgt daraufhin noch eine Feineinstellungsphase der Zähne.

Back To Top