skip to Main Content
Mariahilferstrasse 105, 1060 Wien - Parken +43 676 924 6333 Landstrasse 70, 4020 Linz +43 732 772 848

Durchsichtige Schienen, unsichtbare Zahnspange oder Aligner ! 

Was ist das ?

Gemeint ist damit eine beinahe unsichtbare Form der Zahnkorrektur: eine Zahnspange in Form durchsichtiger Schienen die auf die Zahnreihen aufgesteckt werden. Mit diesen speziellen Alignern, lassen sich beinahe alle Zahnfehlstellungen beheben. Dabei handelt es sich um durchsichtige Schienen mit ca 0,3mm Dicke, die ca 23h pro Tag getragen und alle 2 Wochen gewechselt werden müssen. (Für raschere Schienenwechsel statt 14 nur 3-5 Tage siehe auch schnellere Behandlung).Da jede Schiene ein wenig von der vorherigen abweicht, können die Zähne in die gewünschte Form bewegt werden.

Ein weiterer Vorteil der unsichtbaren Zahnspange liegt in der relativ guten Vorhersagbarkeit der Ergebnisse. Diese werden durch ein 3D Computermodell visualisiert.  Somit können wir unseren Patienten eine Animation der Zahnbogenentwicklung während der Schienenbehandlung zeigen. Dadurch ist auch die voraussichtliche Dauer der Zahnumstellung im Vorhinein ersichtlich.

Mit einem Smile Simulator lässt sich das Lächeln sogar ins Gesicht zaubern. Hierbei wird die ideale Zahnstellung in ein Gesichtsfoto des Patienten projeziert, um eine gewisse Vorstellung über das Endergebnis zu geben.

Für wen ?

Unsichtbare Zahnspangen sind für Erwachsene aller Altersgruppen. Und bei guter Mitarbeit, auch für Teenager und Kinder unter 10 Jahren eine wunderbare Behandlungsoption.

Kosten für die unsichtbare Zahnspange

Welche Schienenanzahl, und die daraus resultierenden Kosten, ideal für den jeweiligen Behandlungsfall ist, kann man erst nach Inspektion feststellen. Um es den Patienten zu vereinfachen, bieten wir immer Packages mit gewissen Schienenanzahlen an. Wir freuen uns auf ein  Beratungsgespräch um Ihren individuellen Fall zu besprechen (hier zur Terminvereinbarung).

Ablauf

In unseren Ordinationen in Wien und Linz wird mittels Scan, OHNE Abdruck, gearbeitet !

Zuerst erfolgt eine genaue Analyse der Zähne, Kiefergelenke als auch der Gesichtssymmetrien und des Lächelns. Danach erstellen wir einen Intraoral Scan, Röntgen- und Fotodokumentationen anhand deren eine genaue Planung des erwünschten Ergebnisses gemacht wird. Aufgrund dieser Planung  wird eine 3D Computersimulation generiert, die wir mit unseren Patienten besprechen. Darin ist auch das Ausmaß der ASR (siehe Text unten) als auch Lage und Anzahl notwendiger Attachments ersichtlich. Auf Wunsch wird auch eine Smile Visualisierung im Simulator durchgeführt.

Im folgenden Video wird der Ablauf der Schienen Behandlung sehr gut visualisiert.

  • ASR oder Approximale Schmelzreduktion: Hierbei wird Zahnsubstanz an geplanten Stellen im Ausmaß von max. 0,5mm entfernt. Dies ist notwendig um bei Engstand oder gewissen anderen Indikationen, Platz zu schaffen um eine korrekte Einreihung der Zähne zu gewährleisten. Oftmals das Mittel der Wahl wenn man eine Extraktion eines Zahnes vermeiden will. Die reduzierten Zahnzwischenräume werden von uns immer geglättet und mit speziellen Fluoridlacken versehen. Angst, dass dadurch mehr Karies entsteht, braucht man sich keine zu machen.
  • Attachments: Kleine kaum sichtbare, zahnfarbene Kunstoffknöpfchen. Man benötigt sie für gezielte Zahnbewegungen, zum Beispiel zum Drehen eines Zahnes. Sie werden am Ende der Behandlung wegpoliert.

Wenn die 3D Modellsimulation für Behandler und Patient zufriedenstellend ist, werden die Schienen bestellt. Einige Zeit darauf folgt die Übergabe der unsichtbaren Zahnspange (Aligner) samt Kleben der Attachments und speziellen Instruktionen zu Tragedauer und Pflege. Siehe zur Reduzierung der Tragedauer folgenden Link: schnellere Behandlung.

Was ist alles möglich mit unsichtbarer Zahnspange ?

Es sind mit unsichtbaren Zahnspangen mittlerweile beinahe fast alle Zahnfehlstellungen therapierbar:

Jedoch gilt, wie bei jeder kieferorthopädischen Korrektur von Zahnfehlstellungen: Man muss das Ergebnis danach dauerhaft stabilisieren. Hierzu dienen entweder:

  • fixe Retainer,also dünne Drähte die nach außen nicht sichtbar, zungenseitig, direkt am Zahn befestigt werden oder
  • abnehmbare Retainer in Form von durchsichtigen Schienen, die nachts getragen werden müssen.

Lebenslange Retention ist eine Voraussetzung für stabile Zahnstellungen !!!

Für weitere Fragen rufen Sie an oder nutzen Sie die Möglichkeit einen Termin in der Ordination online zu buchen. Unser Team erwartet Sie gerne für ein Beratungsgespräch!

Behandlungsfälle

Vorstehender Frontzahn – Behandlung

Im folgenden Fall ersichtlich wurde der Frontzahn innerhalb von 23 Schienen (bedeutet ca 46 Wochen Behandlung) eingestellt. Auf der linken Seite die vorher – nachher Fotos im Vergleich zur Simulation auf der rechten Seite.

Frontzahnlücken Behandlung (Diastembehandlung)

Das Schließen von Lücken zwischen den Frontzähnen, auch Diastem genannt, ist mit unsichtbarer Zahnspange möglich. Der Patient auf den folgenden Bildern wurde in knapp einem Jahr behandelt. Auf der linken Seite die vorher – nachher Bilder, auf der rechten Seite die 3D Modellsimulation des Behandlungsverlaufes.

Engstand Behandlung

Zu eng stehende Zähne bilden oft Schmutznischen für vermehrten Zahnbelag und Zahnstein. Bei dem folgenden Patienten konnten die Zähne innerhalb von 25 Schienen (also 50 Wochen Behandlung) ausgeformt werden. Auf einem der Bilder links ist auch sehr schön der sogenannte Retainer ersichtlich. Dabei handelt es sich um ein Halteelement zur Fixierung und Stabilisierung des Ergebnisses nach Beendigung der Behandlung.

Tiefbissbehandlung

Wenn die oberen Frontzähne die unteren überdecken spricht man von Tief- oder Deckbiss. In diesem Patientenfall links wurde der Tiefbiss und der leichte Engstand innerhalb von 18 Monaten mit unsichtbaren Schienen behoben.

Back To Top